Provinzial spendet Computer

Wettringen, 12.05.2016. Computer sind fester Bestandteil des Schulalltags. Doch was ist, wenn die finanziellen Mittel fehlen? Der Westfälischen Provinzial Versicherung ist die technische Ausrüstung von Schulen wichtig. Daher stellte sie der Josefsschule Wettringen nun 10 ausgemusterte Computersysteme aus der Direktion für den neu eingerichteten Computerraum zur Verfügung.

 

Seit Anfang Mai können die Schüler der Münsterländer Förderschule einen neuen, modernen Computerraum an ihrer Schule nutzen. Der Förderverein hatte die Computerspende der Provinzial zum Anlass genommen, um die überholten Systeme auszutauschen und einen neuen Raum für die Schüler zum Recherchieren und Arbeiten am Rechner einzurichten. Konrektor Swen Artmann freut sich über die neuen Räumlichkeiten: "Der neue Computerraum bietet den Lehrenden viele Möglichkeiten, den Unterricht abwechslungsreich und praxisnah zu gestalten. Das ist eine tolle Sache. Auch die Schüler sind begeistert. Alexander Pelz vom Förderverein erklärt: "Die Nutzung von PCs ist nicht für jeden Schüler an unserer Schule selbstverständlich. Daher freuen wir uns, ihnen diese Möglichkeit nun an unserer Schule bieten zu können. Zudem bietet der Computerraum eine willkommene Abwechslung zum herkömmlichen Unterricht."

Nicht nur zum Recherchieren, sondern auch zum Erlernen wichtiger Softwareanwendungen werden die Computer genutzt. "Kenntnisse in Powerpoint, Excel und Word werden heutzutage vorausgesetzt", sagt Alexander Rehers von der ortsansässigen Provinzial Geschäftsstelle, der zusammen mit Konrektor Swen Artmann und Alexander Pelz die Räumlichkeiten besichtigte. "Wir freuen uns, mit den Computersystemen einen Beitrag leisten zu können, um die Kinder und Jugendlichen auf die Arbeitswelt vorzubereiten", so Rehers.

Die Westfälische Provinzial spendet bereits seit 1999 Computer, die in der Direktion ausgemustert werden, aber noch voll funktionsfähig sind. Insgesamt wurden bereits über 1.100 PC-Systeme Schulen und Kindergärten in Westfalen zur Verfügung gestellt.