· 

Josefsschule Wettringen wird Ganztagsschule

 

Die Josefsschule Wettringen (Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung) ist seit vielen Jahrzehnten sehr erfolgreich darin, sich immer wieder neu auf ihre Schülerinnen und Schüler und deren Förderbedarfe und Bedürfnisse einzustellen.

 

 

 

Um den jungen Menschen, die größtenteils sehr negative Erfahrungen im schulischen sowie biografischen Alltag erfahren und erleben mussten, eine ganzheitliche Hilfe und einen strukturierteren Tagesablauf anbieten zu können, wodurch sie Verhalten ändern und neue Lebensperspektiven entwickeln können, hat sich die Josefsschule entschlossen, ab dem Schuljahr 2018/19 den Ganztag einzuführen.

 

 

 

Am Anfang wird das in gebundener und verpflichtender Form die dann bestehenden Klassenstufen 5-7 betreffen. Die Schülerinnen und Schüler werden im Ganztagsbetrieb am Montag, am Mittwoch und am Donnerstag gefördert und betreut. Es wird noch überlegt und geprüft, ob es während der Übergangsphase auch Angebote und Programme für Schüler aus höheren Stufen auf freiwilliger Basis geben kann.

 

 

 

Um den Kindern und Jugendlichen während der Mittagszeit und der Mahlzeiten eine angemessene und ansprechende Umgebung bieten zu können, ist mittelfristig der Neubau einer Schulmensa angedacht.

 

 

 

Um den schulischen Ganztag kompetent und schülerorientiert zu planen und durchzuführen, ist es wichtig, vielfältige und spannende Angebote und Möglichkeiten, vor allem im Hinblick auf den Nachmittagsbereich, einzuführen und zu etablieren. Hierfür benötigt die Schule noch engagierte außerschulische Kooperationspartner. Es wird vor allem an interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger, sowie Sportvereine und Firmen gedacht, die Lust haben, regelmäßig etwas Zeit mit den Kindern und Jugendlichen der Schule zu verbringen.

 

Wer sich vorstellen kann, seine handwerklichen, gärtnerischen, technischen, sportlichen, musikalischen oder künstlerisch-kreativen Fähigkeiten und Fertigkeiten, mit pädagogischer Unterstützung der MitarbeiterInnen der Josefsschule, an die Jungen und Mädchen weiterzugeben, hat die Möglichkeit, sich direkt telefonisch (02557-79301) im Sekretariat der Schule zu melden.